0
Renten-Diskussion - © Foto: Patrick Pleul/zb/dpa
Im vergangenen Jahr waren 1,04 Millionen Beschäftigte 67 Jahre oder älter. Fast 600.000 hatten noch im Alter ab 70 einen regelmäßigen Job. Fast 220.000 waren sogar mindestens 75 Jahre alt - und 72.000 Beschäftigte mindestens 80 Jahre. | © Foto: Patrick Pleul/zb/dpa
Arbeitswelt

Rosige Aussichten für Rentner - Trotzdem großer Reformbedarf

Beginnen mit der Nullrunde 2021 magere Rentenjahre? Ein Blick voraus zeigt: Die Bezüge werden vorerst wieder millionenfach steigen. Doch weitreichende Entscheidungen könnten das Rentensystem verändern.

02.08.2021 | Stand 02.08.2021, 18:54 Uhr

Berlin - Für die mehr als 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner in Deutschland ist im Wahlkampfsommer 2021 eines ziemlich sicher: Nach der Nullrunde in diesem Jahr werden ihre Bezüge im kommenden Jahr voraussichtlich wieder spürbar steigen. Doch die rosigen Aussichten sind nicht für alle Grund zur Beruhigung.

Mehr zum Thema