NW News

Jetzt installieren

0
Wirecard - © Foto: Peter Kneffel/dpa
Der Schriftzug von Wirecard. Bei der Aufarbeitung des Skandals um den Zahlungsdienstleister haben das Finanzministerium und die Anti-Geldwäsche-Einheit des Bundes (FIU) neue Vorwürfe über Versäumnisse entschieden zurückgewiesen. | © Foto: Peter Kneffel/dpa

Untersuchungsausschuss Fall Wirecard: Kritik an Finanzministerium reißt nicht ab

09.06.2021 | Stand 09.06.2021, 17:06 Uhr

Berlin - Bei der politischen Aufarbeitung des Wirecard-Skandals reißt die Kritik am Bundesfinanzministerium nicht ab. Minister Olaf Scholz (SPD) und seine Mitstreiter hätten sich «tief im Gestrüpp aus Ausflüchten und Beschönigungen verheddert».

Mehr zum Thema