0
Intel - © Foto: Christoph Dernbach/dpa
Der Chip-Riese Intel sieht kein Ende der globalen Halbleiter-Engpässe. | © Foto: Christoph Dernbach/dpa

Halbleiter-Knappheit Intel-Chef: Investitionen gegen Chip-Engpässe brauchen Jahre

23.04.2021 | Stand 23.04.2021, 07:06 Uhr

Santa Clara - Der Chip-Riese Intel sieht kein Ende der globalen Halbleiter-Engpässe, die unter anderem Autobauern schwer zu schaffen machen. Die «beispiellose Nachfrage» strapaziere die Lieferketten in der Branche, sagte der neue Intel-Chef Pat Gelsinger.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG