0
Markus Braun - © Foto: Fabrizio Bensch/Reuters Images Europe/Pool/dpa
Die Staatsanwaltschaft sieht in Markus Braun einen Hauptverantwortlichen für «gewerbsmäßigen Bandenbetrug», bei dem die Wirecard-Chefetage über Jahre Scheingeschäfte in Milliardenhöhe verbucht haben soll. | © Foto: Fabrizio Bensch/Reuters Images Europe/Pool/dpa
Bilanzbetrug

Ex-Wirecard-Chef Braun zieht Haftbeschwerde zurück

18.12.2020 | Stand 18.12.2020, 21:26 Uhr

München - Der frühere Wirecard-Vorstandschef Markus Braun wird auch den Jahreswechsel im Gefängnis verbringen.

Mehr zum Thema