0
Xi Jinping - © Foto: Li Tao/XinHua/dpa
Chinas Präsident Xi Jinping nimmt an einer Videokonferenz mit den EU-Spitzen teil (Archiv). Die EU fordert von China weitreichende Zugeständnisse vor einem Abschluss der Verhandlungen über das geplante Investitionsabkommen. | © Foto: Li Tao/XinHua/dpa

Handelskammer optimistisch EU und China stehen vor Durchbruch bei Investitionsabkommen

18.12.2020 | Stand 18.12.2020, 21:24 Uhr

Peking/Brüssel - Die Europäische Union und China stehen kurz vor einem Durchbruch in ihren seit knapp sieben Jahren andauernden Verhandlungen über ein Investitionsabkommen.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG