0
Änderungen im Insolvenzrecht - © Foto: Martin Gerten/dpa
Für pandemiebedingt überschuldete Firmen bleibt die Pflicht zum Stellen einen Insolvenzantrags mindestens bis Ende Januar ausgesetzt. | © Foto: Martin Gerten/dpa
Weiter keine Antragspflicht

Bundestag beschließt Änderungen im Insolvenzrecht

17.12.2020 | Stand 17.12.2020, 21:20 Uhr

Berlin - Nachdem sowohl Unternehmen als auch Verbraucher durch die Corona-Lockdowns in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, hat der Bundestag im Insolvenzrecht eine Reihe von Änderungen beschlossen.

Mehr zum Thema