0
Bahn - © Foto: Christoph Soeder/dpa
Bei der Deutschen Bahn kocht die Affäre um Beraterverträge für frühere Manager wieder hoch. | © Foto: Christoph Soeder/dpa

Unzureichend aufgearbeitet Rechnungshof rügt Bahn wegen Berater-Affäre

17.09.2020 | Stand 17.09.2020, 18:24 Uhr

Berlin - Bei der Deutschen Bahn kocht die Affäre um Beraterverträge für frühere Manager wieder hoch. Die rechtswidrige und missbräuchliche Nutzung solcher Verträge sei nicht vollständig aufgearbeitet, kritisiert der Bundesrechnungshof in einem Bericht an den Bundestag.

Empfohlene Artikel

realisiert durch evolver group