Wirtschaftsnachrichten

Produktion eines E-Autos im Volkswagen-Werk in Zwickau (Symbol). VDA-Chefin Müller will, dass die wachsende Nachfrage nach Elektro-Autos in Deutschland bedient und weiter angefacht wird. - Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Am «Wendepunkt»

Autobranche blickt auf die Zeit nach Corona



Insgesamt stiegen die Umsätze der E-Commerce-Händler mit Waren im vergangenen Jahr um 14,6 Prozent auf 83,3 Milliarden Euro. - Foto: Arno Burgi/dpa
Einkaufen im Internet

Online-Handel will 2021 die 100-Milliarden-Grenze knacken


Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. - Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Börse in Frankfurt

Dax erholt sich von schwachem Wochenstart


Reinraum zur Herstellung von Batteriezellen für Elektroautos. Europa will bei der Batteriezellproduktion aufholen, bisher dominieren in dem Bereich asiatische Konzerne. - Foto: Julian Stratenschulte/dpa
Akkus «Made in Europe»

Batterie-Förderung: EU-Kommission genehmigt Milliardenhilfe


Ursprünglich hatte MAN den Abbau von 9500 der 36.000 Stellen in Deutschland und Österreich geplant - nun sind es deutlich weniger. - Foto: Daniel Karmann/dpa
Mildere Einschnitte vereinbart

MAN baut in Deutschland 3500 Stellen ab




Tui-Logo an der Fassade eines Reisebüros. Etliche Betreiber der branchenweit rund 8000 Büros im Land bangen um ihre Existenz. - Foto: Nicolas Armer/dpa
Reisebüros «mit Zukunft»

Betriebsratschef: «Tui unter Kostendruck»



Verschiedene Sorten Schweinefleisch und Rindfleisch liegen in einer Fleischtheke in einem Supermarkt. - Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
Lebensmittelhandel

Umfrage: Fleisch darf mehr kosten


realisiert durch evolver group