0

GÜTERSLOH Aart De Geus wird neuer Chef der Bertelsmann-Stiftung

Nachfolger von Gunter Thielen

27.04.2012 | Stand 27.04.2012, 18:23 Uhr
Aart De Geus

neuer Chef der

Bertelsmann-Stiftung - © WIRTSCHAFT
Aart De Geus
neuer Chef der
Bertelsmann-Stiftung | © WIRTSCHAFT

Gütersloh (nw). Das Kuratorium der Bertelsmann-Stiftung hat am Freitag den Niederländer Aart Jan De Geus (56) als Nachfolger von Gunter Thielen zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen.

De Geus, der das Amt zum 5. August übernehmen wird, ist seit dem 1. September 2011 Vorstandsmitglied der Bertelsmann-Stiftung. Zuvor war er von 2007 bis 2011 stellvertretender Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Von 2002 bis 2007 war De Geus niederländischer Minister für Arbeit und Soziales unter Ministerpräsident Jan Peter Balkenende.
 
"Mit der Berufung von Aart De Geus zu meinem Nachfolger hat sich das Kuratorium für eine inter­national erfahrene Persönlichkeit mit glänzenden Kontakten in aller Welt entschieden", sagte der bisherige Vorstandsvorsitzende Gunter Thielen.
 
"Aart De Geus hat die Mitarbeiter der Bertelsmann-Stiftung mit seiner großen Erfahrung in unter­schiedlichsten Kulturen und mit seinen überzeugenden Führungsqualitäten schnell für sich einge­nommen", sagte die stellvertretende Vorstandsvorsitzende Liz Mohn. "Ich wünsche ihm als künfti­gem Vorstandsvorsitzenden viel Erfolg und freue mich auf die Zusammenarbeit."
 
Als stellvertretender OECD-Generalsekretär war Aart De Geus verantwortlich für die Bereiche Be­schäftigung, Sozialpolitik, Renten, Gesundheit, Migration, Bildung, Öffentliche Verwaltung, regio­nale Entwicklung, Unternehmensführung, Gleichberechtigung und die Umsetzung von Reformen. Auch in seiner Zeit als niederländischer Minister für Arbeit und Soziales hat er in Zusammenarbeit mit den Sozialpartnern grundlegende Reformen in der Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik auf den Weg gebracht.
 
Dem Vorstand der Bertelsmann-Stiftung gehören neben dem designierten Vorstandsvorsitzenden Aart De Geus an: Gunter Thielen, Vorstandsvorsitzender (bis 4. August 2012), Liz Mohn, stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Brigitte Mohn und Jörg Dräger.

Aart De Geus wird neuer Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung - © FOTO: BERTELSMANN STIFTUNG
Information

Die Bertelsmann-Stiftung

Die Bertelsmann-Stiftung setzt sich für das Gemeinwohl ein. Sie engagiert sich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Soziales, Gesundheit sowie internationale Verständigung und fördert das friedliche Miteinander der Kulturen.

Durch ihr gesellschaftliches Engagement will sie alle Bürger ermutigen, sich ebenfalls für das Gemeinwohl einzusetzen. Die 1977 von Reinhard Mohn gegrün­dete, gemeinnützige Einrichtung hält die Mehrheit der Kapitalanteile der Bertelsmann AG. Die Bertelsmann Stiftung ist unabhängig vom Unternehmen und parteipolitisch neutral.

Im laufenden Geschäftsjahr verfügt die Bertelsmann-Stiftung nach eignen Angaben mit ihren 316 Mitarbeitern über einen Etat von rund 60 Millionen Euro.

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.

realisiert durch evolver group