0
Hans Overdiekt, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer AG, stellte die Sozialcharta vor. - © FOTO: DPA
Hans Overdiekt, Vorstandsvorsitzender der Pfleiderer AG, stellte die Sozialcharta vor. | © FOTO: DPA

Sozialcharta bei Pfleiderer

Holzverarbeitender Konzern sichert Mindeststandards

01.12.2010

Gütersloh/Frankfurt (tim). Nach dem Festakt zieren sechs Unterschriften neun Seiten Papier - neun Seiten, auf denen erstmals international verbindliche Arbeitsbedingungen für die rund 5.450 Beschäftigten der Pfleiderer AG festgeschrieben sind. Dazu gehören: das Recht auf Gewerkschaftszugehörigkeit, angemessene Bezahlung und Betriebsratsgründung sowie das Verbot von Kinderarbeit oder Diskriminierung.

Die Regeln gelten für alle 22 Standorte des holzverarbeitenden Konzerns, die neben Deutschland vor allem in Schweden, Polen, Russland, den USA und Kanada verortet sind. "Wir sind uns unserer vielfältigen Verantwortung bewusst", sagt Hans Overdiek, Vorstandsvorsitzender des Konzerns. Der "respektvolle faire Umgang" sei gerade in Zeiten wichtig, in denen Unternehmen zu unpopulären Einschnitten gezwungen seien.

So baute der Konzern von September 2009 bis September 2010 insgesamt etwa 200 Mitarbeiterstellen ab. Am Gütersloher Standort wuchs die Zahl im selben Zeitraum nach Umstrukturierungen anderer Gesellschaften von 350 auf 400 Beschäftigte.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.