0

Dörries Scharmann mit 170 Millionen Euro Umsatz

Bestes Jahr in der Geschichte

27.02.2010

Bielefeld/Mönchengladbach (fb). 2009 war für den Technologiekonzern Dörries Scharmann in Mönchengladbach das beste in seiner 13jährigen Geschichte. Das erklärte gestern Dr. Norbert Hennes, Vorsitzender der Geschäftsführung des führenden Werkzeugmaschinenbauers beim Kundentag im Produktbereich Droop + Rein in Bielefeld. "Der Umsatz lag bei 170 Millionen Euro. Diese Summe peilen wir auch für 2010 an", sagte er.

Weitere Angaben wollte er nicht machen, da die Bilanz noch nicht veröffentlicht sei. Trotz der Krise im Maschinenbau sei die Zahl der insgesamt 600 Mitarbeiter stabil geblieben. In Bielefeld sind es 170, 15 mehr seit Eröffnung der großen Montagehalle im Sommer.

Kurzarbeit gebe es nicht. "Wir haben die Krise zwar gespürt, es gab Stornierungen und Verschiebungen. Wir sind aber sehr gut durchgekommen und erwarten auch künftig ein stabiles Geschäft", sagte Standortleiter Ulrich Wiehagen.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.