0

Gütesiegel sind kein Freifahrtschein

Testergebnisse und Vergleiche genau hinterfragen

VON STEFAN SCHELP
28.04.2009 | Stand 27.04.2009, 18:23 Uhr

Bielefeld. Wer sich durch den Dschungel von Tagesgeld-Angeboten, Kreditofferten, Handy- oder Stromtarifen kämpfen muss, ist für jeden Wegweiser dankbar. Kein Wunder, dass immer mehr Kunden Vergleichsportale im Internet nutzen oder sich von Qualitätssiegeln lenken lassen. Beide sind mit Vorsicht zu genießen, warnt das Verbrauchermagazin Ökotest in seiner aktuellen Ausgabe.

"Längst nicht alle Gütesiegel stammen von unabhängigen Institutionen", warnt Ökotest. Außerdem blieben die Prüfkriterien oft im Dunkel. Wohin das führen kann, zeigt ausgerechnet die Einschätzung der inzwischen verstaatlichten isländischen Kaupthing-Bank. Noch bis Mitte Oktober, als die Bankenkrise ihren ersten Höhepunkt erreicht hatte, kürten einige Portale das Institut zum Testsieger Tagesgeldkonten für Stammkunden". "

Wer im Vertrauen auf solche Testurteile und Gütesiegel sein Geld zur Kaupthing-Bank getragen hat, muss immer noch bangen, ob er überhaupt einen Cent davon wieder sieht". Vom Tippgeber im Internet gibt es jedenfalls kein Geld zurück - da sind die kleingedruckten allgemeinen Geschäftsbedingungen vor.

Lockvogelangebote sind nicht selten

Manches Portal ist gar mit Finanzdienstleistern direkt geschäftlich verbunden - und verdient dabei nach Angaben von Ökotest an den Produktempfehlungen unmittelbar mit. "Lockvogelangebote als Testsieger sind daher nicht selten", schreibt das Magazin. "Es gibt keine Vorschriften, wer Test- und Gütesiegel vergeben darf", warnt Ökotest. Immerhin: Fantasiesiegel sind durch das Wettbewerbsrecht untersagt.

Wer sich auf Vergleichsportale einlässt, sollte beachten, wie die Testbasis aussieht. Diese Basis solle den Markt "repräsentativ widerspiegeln ", fordert Ökotest. "Auch die Ziele, die der Zertifizierer verfolgt, sollten offengelegt werden." Fazit: Wer sich blind auf Gütesiegel oder Vergleichsrechner verlässt, wird im Angebots-Dschungel schnell in die Irre geführt.

Empfohlene Artikel

Kommentare

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist deaktiviert.

nw.de bietet Ihnen unter vielen Artikeln und Themen die Gelegenheit, Ihre Meinung abzugeben, mit anderen registrierten Nutzern zu diskutieren und sich zu streiten. nw.de ist jedoch kein Forum für Beleidigungen, Unterstellungen, Diskriminierungen und rassistische Bemerkungen. Deshalb schalten wir bei Artikeln über Prozesse, Straftaten, Demonstrationen von rechts- und linksradikalen Gruppen, Flüchtlinge usw. die Kommentarfunktion aus. Näheres dazu lesen Sie in unseren Nutzungsbedingungen für die Kommentarfunktion (Netiquette) und in dem Kommentar unseres Chefredakteurs Thomas Seim zur Meinungsfreiheit im Forum der NW.


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
realisiert durch evolver group