Bundeskanzler Olaf Scholz (Mitte, SPD), spricht mit Christian Lindner (FDP) und Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), vor Beginn der Kabinettssitzung im Kanzleramt. - © Michael Kappeler
Bundeskanzler Olaf Scholz (Mitte, SPD), spricht mit Christian Lindner (FDP) und Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen), vor Beginn der Kabinettssitzung im Kanzleramt. | © Michael Kappeler

NW Plus Logo Kommentar Ernüchternde Gaspreisbremse: Deshalb löst Geld allein das Problem nicht

Der "Doppelwumms" ist der Ernüchterung gewichen. Man sollte mal Fünfe gerade sein lassen, schreibt unser Autor.

Andreas Niesmann

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.