Im Schnitt stiegen die Mieten für Wohnungen und Wohngemeinschaften seit Mitte 2021 um 5,9 Prozent. Nicht untersucht wurden Wohnheime. - © picture alliance / dpa
Im Schnitt stiegen die Mieten für Wohnungen und Wohngemeinschaften seit Mitte 2021 um 5,9 Prozent. Nicht untersucht wurden Wohnheime. | © picture alliance / dpa

NW Plus Logo Mieten und Energie Drastisch steigende Kosten für Studierende: "Der Preishammer kommt noch"

Immobilienexperte erwartet für Studierende deutlich höhere Ausgaben. Mietpreise ziehen kräftig an. Und auch Energie- und Lebenshaltungskosten steigen.

Björn Hartmann

Berlin. Auf viele der 2,95 Millionen Studenten in Deutschland kommen drastisch höhere Ausgaben für Wohnen zu. So steigen die Nebenkosten, der Wettbewerb um kleine Wohnungen treibt die Mieten. Und die Lebenshaltung wird teurer. „Studierende stehen im nächsten Jahr vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen“, sagte Uwe Schroeder-Wildberg, Chef des Finanzberaters MLP, die den Studentenwohnreport 2022 vorlegte. Michael Voigtländer, Immobilienexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln (IW), formulierte drastischer. „Der Preishammer kommt erst noch.“

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.