Friseurin oder Friseur zu sein ist nicht mehr so beliebt wie es einmal war. - © Symbolbild: Pixabay
Friseurin oder Friseur zu sein ist nicht mehr so beliebt wie es einmal war. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Friseur bis Automechatroniker Fachkräftemangel in OWL: Wie ein Bündnis dieses drängende Problem lösen will

Der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern verschärft sich in Ostwestfalen-Lippe. Auch in einst beliebten Ausbildungsberufen fehlt der Nachwuchs. Das soll sich ändern.

Jessica Eberle

Exklusiv für
Abonnenten

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Jahresabo
118,80 € 99 €
Testmonat
1 €

danach 9,90 € pro Monat

Kaufen

jederzeit kündbar

Exklusive NW+-Updates per E-Mail

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.