0
Die Lufthansa konnte durch den Rettungsschirm des Staates vor einer Insolvenz bewahrt werden. - © Daniel Bockwoldt
Die Lufthansa konnte durch den Rettungsschirm des Staates vor einer Insolvenz bewahrt werden. | © Daniel Bockwoldt

Coronakrise Lufthansa wieder in Privatbesitz: Bund macht über 700 Millionen Euro Gewinn

Als das Luftfahrt-Unternehmen während der Corona-Pandemie in finanzielle Schieflage geriet, sprang der Bund mit einem Rettungspaket ein. Jetzt haben die Verantwortlichen Bilanz gezogen.

14.09.2022 | Stand 14.09.2022, 10:36 Uhr

Berlin (AFP). Die Lufthansa ist wieder komplett in privater Hand. Der Staat, der den Konzern in der Corona-Pandemie mit einer Beteiligung von rund 20 Prozent unterstützt hatte, verkaufte seine letzten Anteile, wie die Deutsche Finanzagentur jetzt mitteilte. Der Bund machte demnach mit dem Einstieg bei der Lufthansa unter dem Strich einen Gewinn von 760 Millionen Euro.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.