Die Angst vor Gas-Engpässen im kommenden Winter sorgt mitten im Sommer für einen Nachfrageboom bei Heizlüftern in Hornbach-Märkten. - © Felix Hörhager/dpa
Die Angst vor Gas-Engpässen im kommenden Winter sorgt mitten im Sommer für einen Nachfrageboom bei Heizlüftern in Hornbach-Märkten. | © Felix Hörhager/dpa

NW Plus Logo Nachfrage-Boom wegen Gaskrise Darum sind elektrische Heizlüfter keine gute Alternative zur Gasheizung

Die Nachfrage nach den Geräten ist gerade riesig. Verbände warnen allerdings vor einer Überbelastung. Das müssen Verbraucher jetzt wissen.

Annika Könntgen

Warum gibt es gerade einen Heizlüfter-Boom?

Vor dem Hintergrund einer möglichen Gasknappheit im Winter kaufen aktuell viele Menschen elektrische Heizgeräte als Alternative. Die Geräte sind verhältnismäßig preiswert und werden mit Strom betrieben. Die Hoffnung der Käufer: Selbst wenn das Gas knapp wird oder Heizungen runtergeregelt werden müssen, bleibt es in der Wohnung mit dem Heizlüfter schön warm.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.