Ab dem 1. August müssen Arbeitnehmer zu Beginn der Beschäftigung über mehr Vertragsbedingungen informiert werden. - © Symbolfoto: Pixabay
Ab dem 1. August müssen Arbeitnehmer zu Beginn der Beschäftigung über mehr Vertragsbedingungen informiert werden. | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Änderung zum 1. August Neues Gesetz betrifft Arbeitsverträge: Das müssen Arbeitnehmer wissen

Ab dem 1. August müssen deutlich mehr Vertragsbedigungen frühzeitig mitgeteilt werden. Was genau gilt und wie Beschäftigte dadurch geschützt werden sollen.

Annika Könntgen

Ab dem 1. August 2022 haben neue Arbeitnehmer das Recht darauf, zu Beginn der Beschäftigung deutlich mehr Vertragsbedingungen schriftlich mitgeteilt zu bekommen. Grund dafür ist ein neues Gesetz zur Umsetzung einer EU-Richtlinie, die für transparente und vorhersehbare Arbeitsbedingungen sorgen soll. Was Arbeitnehmer jetzt wissen müssen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.