Die Preise für Möbel können sich teilweise sogar verdoppeln. - © Symbolbild: Pixabay
Die Preise für Möbel können sich teilweise sogar verdoppeln. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Materialien knapp Möbel aus Ostwestfalen werden sehr viel teurer

Der Preis für Spanplatten hat sich verdreifacht, auch andere Vorprodukte haben sich stark verteuert. Über eine drohende Verdopplung der Möbelpreise wird spekuliert.

Martin Krause
Mareike Köstermeyer

Bielefeld. Die Möbelindustrie war ein Gewinner der Coronapandemie. Viele Menschen nutzten die Lockdown-Monate, um die eigenen vier Wände zu renovieren und neu einzurichten. Das Geld wurde nicht für Urlaubsreisen, sondern für Möbel ausgegeben – für das Homeoffice, die verstärkt genutzte Küche oder das zum Restaurantersatz avancierte Wohnzimmer zum Beispiel. Inzwischen befindet sich auch diese in OWL stark vertretene Branche aber in einer herausfordernden Lage.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.