0
Die Produktion von Fischstäbchen hängt von zahlreichen Ländern ab. - © Pixabay
Die Produktion von Fischstäbchen hängt von zahlreichen Ländern ab. | © Pixabay

Pandemie und Ukraine-Krieg Fischstäbchen könnten wegen Lieferengpässen knapp und damit teurer werden

Die Lieferketten sind bereits seit Ausbruch der Pandemie gestört, nun wirkt sich auch der Krieg in der Ukraine auf die Lebensmittelbranche aus. Besonders betroffen sind Fischstäbchen.

Wiebke Wellnitz
02.06.2022 , 10:00 Uhr

Bielefeld. Baumaterial, Elektronikartikel und nun auch Lebensmittel: Durch die Pandemie und den Krieg in der Ukraine sind die internationalen Lieferketten massiv betroffen - und Produkte deshalb teurer und nicht mehr in unbegrenzter Anzahl verfügbar. Wie stark die deutsche Produktion vom Ausland abhängig ist, zeigt auch das Beispiel Fischstäbchen.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.