0
Eine Gerry-Weber-Filiale. - © Angela Wiese
Eine Gerry-Weber-Filiale. | © Angela Wiese

Finanzielle Achterbahnfahrt Inflation und Krieg: Modehändler Gerry Weber rechnet mit einem Verlustjahr

Das Unternehmen aus Halle hat harte Zeiten samt Insolvenzverfahren hinter sich.

30.05.2022 | Stand 30.05.2022, 16:42 Uhr

Halle (dpa/mika). Nach schwarzen Zahlen im Jahr 2021 kehrt der Modekonzern Gerry Weber dieses Jahr wohl zurück in die Verlustzone. „Die Konsumstimmung hat sich extrem eingetrübt“, beklagt Vorstandschefin Angelika Schindler-Obenhaus und verweist unter anderem auf die hohe Inflation. Ursprünglich hatte die Firma für 2022 mit einem Betriebsgewinn gerechnet, nun geht das Management von einem operativen Verlust im niedrigen einstelligen Millionen-Euro-Bereich aus.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.