0
Die Zahlung per Giro- oder Kreditkarte in Deutschland ist nach Angaben von Zahlungsdienstleistern seit Dienstagabend bundesweit gestört. - © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Die Zahlung per Giro- oder Kreditkarte in Deutschland ist nach Angaben von Zahlungsdienstleistern seit Dienstagabend bundesweit gestört. | © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Probleme mit Kartengeräten Bezahlchaos an den Kassen: Wie konnte das passieren?

Ein Verifone-Gerät ist bundesweit ausgefallen. Die Auswirkungen bei den Händlern sind sehr unterschiedlich. Nun soll es ein Software-Update geben, doch das braucht Zeit.

Stefan Winter
29.05.2022 | Stand 29.05.2022, 08:24 Uhr

In tausenden Geschäften bundesweit gibt es seit Tagen Probleme beim elektronischen Bezahlen mit Giro- oder Kreditkarte. Wegen eines Softwarefehlers bei dem am weitesten verbreiteten Zahlungsterminal ging in einigen Geschäften seit Dienstagabend nichts mehr außer Barzahlung. Der Hersteller Verifone hat zwar ein Software-Update angekündigt, aber auch am Samstag war das Problem noch nicht behoben. Geldautomaten sind davon nicht betroffen, Bargeld kann wie immer abgehoben werden.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.