0
Eine derartige Preisehöhungswelle habe es seit Jahren nicht mehr gegeben, schreibt die "Lebensmittel Zeitung". - © Symbolbild: Pixabay
Eine derartige Preisehöhungswelle habe es seit Jahren nicht mehr gegeben, schreibt die "Lebensmittel Zeitung". | © Symbolbild: Pixabay

Folge des Ukraine-Kriegs Discounter Aldi erhöht Preise für hunderte Artikel

Die Explosion der Energiekosten und die Probleme in der Logistik gehen auch am Lebensmittelhandel nicht vorbei. Discount-Marktführer Aldi erhöht die Preise für etliche Produkte. Viele andere Händler dürften folgen. Das hat auch mit der Rolle des Discounters zu tun.

17.03.2022 | Stand 17.03.2022, 23:25 Uhr

Essen/Mülheim (dpa). Die Preise im deutschen Lebensmittelhandel geraten immer stärker in Bewegung. Aldi erhöhe zurzeit die Preise auf breiter Front und gebe damit die Preisanhebungen der Hersteller infolge der Corona-Krise und des Ukraine-Krieges an die Kunden weiter, berichtete das Branchenfachblatt "Lebensmittel Zeitung" am Donnerstag. Insgesamt sind nach Recherchen des Fachblatts rund 400 Artikel betroffen. Eine derartige Preisehöhungswelle habe es seit Jahren nicht mehr geben.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.