Der Equal Pay Day wird in Deutschland am 07. März begangen und soll auf die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam machen. - © dpa/Paul Zinken
Der Equal Pay Day wird in Deutschland am 07. März begangen und soll auf die Lohnlücke zwischen Frauen und Männern aufmerksam machen. | © dpa/Paul Zinken

NW Plus Logo Gender Pay Gap "Armutslöhne sind weiblich": Warum Frauen weniger verdienen

In schlecht bezahlten Berufen und Minijobs sind noch immer hauptsächlich Frauen tätig. Das ist vor allem eine Folge der schlechten Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Christoph Höland

Frauen verdienen in Deutschland weiterhin schlechter als Männer: Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der stellvertretenden Linken-Fraktionsvorsitzenden Susanne Ferschl hervorgeht, sind sie in den Berufen mit den niedrigsten Entgelten "stark überrepräsentiert". Bei den Berufsgruppen mit den höchsten Einkommen dominieren demnach hingegen Männer - lediglich Ärztinnen seien häufiger als Ärzte. "Armutslöhne sind weiblich", sagte Ferschl...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.