In der Ukraine, der "Kornkammer Europas", herrscht Krieg. - © Symbolbild: Pixabay
In der Ukraine, der "Kornkammer Europas", herrscht Krieg. | © Symbolbild: Pixabay

NW Plus Logo Weizenkrise Wie Putins Krieg in der Ukraine den Hunger in der Welt verschärft

Getreide wird knapp und die Preise steigen drastisch. Frachtschiffe in den Schwarzmeerhäfen können nicht beladen werden. Auch die nächste Ernte ist schon in Gefahr.

Andreas Niesmann
Stefan Winter

Der Krieg in der Ukraine versetzt auch die Agrarmärkte in den Krisenmodus. Nach Expertenschätzungen fehlen schon jetzt Millionen Tonnen Getreide aus der Schwarzmeerregion auf dem Weltmarkt. Die großen Verbraucher decken sich aus Sorge vor weiteren Engpässen vorsorglich ein - und treiben die Preise noch höher.

An der Börse kostet eine Tonne Weizen aktuell gut 360 Euro und damit ein Drittel mehr als vor einem Monat. Experten warnen vor dauerhaft hohen Preisen in reichen Ländern und vor Versorgungskrisen in den Ärmeren.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.