Die Tönnies-Konzernzentrale in Rheda-Wiedenbrück: Tausende Mitarbeiter hatten sich hier im Sommer 2020 mit Corona infiziert, noch mehr Arbeitskräfte mussten in Quarantäne. Das Werk wurde wochenlang stillgelegt. - © picture alliance/dpa
Die Tönnies-Konzernzentrale in Rheda-Wiedenbrück: Tausende Mitarbeiter hatten sich hier im Sommer 2020 mit Corona infiziert, noch mehr Arbeitskräfte mussten in Quarantäne. Das Werk wurde wochenlang stillgelegt. | © picture alliance/dpa

NW Plus Logo Corona-Kosten Mindener Verwaltungsgerichtsurteil ist Etappensieg für Tönnies

Die Lüftungsanlage im Schlachthof war nach Überzeugung der Richter maßgeblich schuld am großen Corona-Ausbruch 2020. Von mehreren Vorwürfen wird der Konzern praktisch freigesprochen.

Martin Krause

Minden/Rheda-Wiedenbrück. Das erste Urteil des Verwaltungsgerichts Minden im Streit zwischen der Fleischindustrie und dem Land NRW um die Erstattung von Lohnkosten nach den Corona-Ausbrüchen in Schlachthöfen 2020 ist auch ein Sieg für Clemens Tönnies. Zwar ging es in dem Verfahren vordergründig um ein Subunternehmen, das einen rumänischen Werkvertragsarbeiter in das Tönnies-Werk in Rheda-Wiedenbrück geschickt hatte und nach dessen Quarantäne nun eine Verdienstausfallentschädigung gemäß Infektionsschutzgesetz vom Land NRW einklagen will - eine Erstattung von 574,44 Euro Netto-Verdienstausfall plus 390,39 Euro Sozialabgaben. Doch die Richter entlasten auch den Konzernchef und seine Firma von den schweren Vorwürfen, dass Tönnies durch mangelhafte Hygienemaßnahmen für die Corona-Ausbreitung in der Belegschaft und im ganzen Kreis Gütersloh verantwortlich sei.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.