0
Das Bahnunternehmen Abellio bediente vorrangig das Rheinland und das Ruhrgebiet. - © dpa
Das Bahnunternehmen Abellio bediente vorrangig das Rheinland und das Ruhrgebiet. | © dpa

Bis Ende 2023 Abellio-Aus kostet NRW rund 167 Millionen Euro

In knapp drei Wochen steigt Abellio aus dem Schienenpersonennahverkehr in NRW aus. Andere Anbieter müssen sehr kurzfristig einspringen. Das kostet viel Geld für schnell angeheuertes Personal und Ersatz-Busverkehr in der Übergangszeit.

12.01.2022 | Stand 12.01.2022, 07:50 Uhr

Düsseldorf (lnw). Das vorzeitige Aus des Bahnunternehmens Abellio in Nordrhein-Westfalen verursacht allein bis Ende nächsten Jahres Mehrkosten von rund 167 Millionen Euro - 92,5 Millionen Euro 2022 und 74,5 Millionen 2023. Das ergibt sich aus einer Vorlage des NRW-Verkehrsministeriums für eine Landtagsausschusssitzung am Mittwoch.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.