0
Abellio steckt in Nordrhein-Westfalen mit seinem Bahngeschäft tief in den roten Zahlen. - © picture alliance/dpa | Rene Traut
Abellio steckt in Nordrhein-Westfalen mit seinem Bahngeschäft tief in den roten Zahlen. | © picture alliance/dpa | Rene Traut

Zu Ende Januar Regionalbahn Abellio scheidet in NRW aus - neue Betreiber übernehmen

Die NRW-Nahverkehrsverbünde haben die langfristigen Verträge mit Abellio gekündigt und für NRW-Verbindungen Notvergaben ab Februar vorbereitet.

30.11.2021 | Stand 30.11.2021, 20:01 Uhr
Hagen (dpa). Die angeschlagene Regionalbahn Abellio scheidet in NRW zum 31. Januar 2022 aus dem Zugverkehr aus und übergibt ihre Linien an neue Betreiber. Das teilte die Abellio-Geschäftsführung am Dienstag bei einer Betriebsversammlung des Unternehmens in Hagen mit. Auch das Personal soll übernommen werden.

Bisher entfällt etwa jeder sechste Zugkilometer im Schienen-Personennahverkehr von Nordrhein-Westfalen auf Abellio, das mit mehr als 1.000 Beschäftigten wichtige Linien wie den RE1 von Aachen nach Hamm, den RE11 von Düsseldorf nach Kassel und die S2 von Dortmund nach Essen betreibt.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG