Die Deutsche Bahn präsentierte erste Pläne zu möglichen Grobkorridoren. - © Ulf Hanke
Die Deutsche Bahn präsentierte erste Pläne zu möglichen Grobkorridoren. | © Ulf Hanke
NW Plus Logo 31 Minuten Fahrtzeit

ICE Bahnstrecke von Bielefeld nach Hannover - Bahn definiert "Grobkorridore"

Von Seiten der Umweltverbände gibt es heftige Kritik. Die Deutsche Bahn will gegensteuern - das sind die Ideen.

Jessica Eberle

Bielefeld/Hannover. Seit einem Jahr laufen die Diskussionen über einen möglichen Ausbau der Strecke zwischen Hannover und Bielefeld. Umweltverbände hatten das Vorhaben der Deutschen Bahn, neue Trassen zu erschließen, kritisiert. Nach Ansicht der Naturschützer würde zu sehr in den Naturhaushalt eingegriffen werden. Deshalb hat die Bahn nun sogenannte Raumwiderstände, also beispielsweise Naturschutzgebiete, Biotope oder Heilquellen, die sich in dem Gebiet zwischen Hannover und Bielefeld befinden, ermittelt. Auf einer Karte wurden diese entsprechend eingefärbt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG