0
So sollte das heimische Benzinlager nicht aussehen. - © Pixabay
So sollte das heimische Benzinlager nicht aussehen. | © Pixabay

Preisexplosion Benzin horten? Wie Sie Kraftstoff lagern dürfen

Die steigenden Spritpreise bringen den oder anderen auf die Idee, Kraftstoff zu horten. Doch was ist dabei erlaubt und worauf muss geachtet werden?

Jan-Henrik Gerdener
26.10.2021 | Stand 26.10.2021, 10:40 Uhr

Bielefeld. Der Dieselpreis erreichte in der vergangenen Woche ein Allzeithoch in Deutschland. 1,560 Euro betrug der bundesweite Schnitt, sagt Ralf Collatz vom ADAC. Im gleichen Zeitraum stieg der Preis für Super auf 1,671 Euro. Auch dort ist das Allzeithoch fast erreicht. Die seit Wochen steigenden Preise könnten den ein oder anderen auf den Gedanken bringen, Benzin oder Diesel zu Hause zu horten, so lange es noch günstig – oder zumindest weniger teuer – ist. Aber ist das überhaupt erlaubt?

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG