0
Ob Fachkraft oder einfacher Mitarbeiter - die Personalsuche beschäftigt derzeit fast alle Branchen in OWL. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Ob Fachkraft oder einfacher Mitarbeiter - die Personalsuche beschäftigt derzeit fast alle Branchen in OWL. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Größte Sorge der Firmen Mangel an Fachkräften in Ostwestfalen bremst den Aufschwung aus

Die Konjunktur zieht im Handel und bei den Dienstleistern zwar an, doch die Personalnot bedrückt viele Firmen. Ein anderes Problem hat mit Corona zu tun.

Martin Fröhlich
04.10.2021 | Stand 07.10.2021, 13:12 Uhr

Bielefeld. OWLs Wirtschaft kommt auf breiter Front wieder in Fahrt. Nach der Industrie melden nun auch Handel und Dienstleister eine verbesserte Geschäftslage und schrauben ihre Erwartungen nach oben. Ausgebremst wird der Aufschwung jedoch durch ein rasant wachsendes Problem: Es fehlt vielerorts an qualifiziertem Personal.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.