Ohne Industrie und Handwerk seien die Ziele der Politik nicht erreichbar, mahnen Wirtschaftsvertreter aus OWL. - © picture alliance/dpa (Symbolbild)
Ohne Industrie und Handwerk seien die Ziele der Politik nicht erreichbar, mahnen Wirtschaftsvertreter aus OWL. | © picture alliance/dpa (Symbolbild)
NW Plus Logo "Brauchen Planungssicherheit"

OWL-Wirtschaft drängt nach Bundestagswahl zur Eile

Die Bundestagswahl ist gelaufen und die Koalitionsfindung beginnt. Wirtschaftsverbände fordern Entscheidungen und klare Signale der Regierung. Berechnende Perspektiven seien nach den vergangenen Monaten besonders wichtig.

Désirée Winter

Bielefeld/Detmold. Die Bundestagswahl ist gelaufen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz konnte zwar das direkte Rennen um die meisten Stimmen für sich entscheiden, doch einen eindeutigen Regierungsauftrag haben die Bürger nicht erteilt. Verschiedene Koalitionskonstellationen sind denkbar, die sich in den kommenden vier Jahren auch auf die wirtschaftliche Lage Deutschlands auswirken werden. Die Wirtschaft brauche eine zeitnahe Entscheidung über die regierende Koalition, fordern zahlreiche Wirtschaftsverbände...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.