0
Anhänger der Initiative demonstrierten in der Hauptstadt für ihr Anliegen. - © Reuters
Anhänger der Initiative demonstrierten in der Hauptstadt für ihr Anliegen. | © Reuters
Volksentscheid erfolgreich

Werden in Berlin bald Wohnungskonzerne enteignet?

Eine Mehrheit der Berliner hat der Initiative "Deutsche Wohnen & Co enteignen" zugestimmt. Es bleibt fraglich, ob die Politik daraus Konsequenzen zieht.

Andreas Niesmann
28.09.2021 | Stand 27.09.2021, 21:53 Uhr
Alisha Mendgen

Berlin. Eine Mehrheit der Berlinerinnen und Berliner hat am Sonntag für die Enteignung großer Wohnungskonzerne gestimmt. 56,4 Prozent stimmten dem Volksentscheid "Deutsche Wohnen & Co enteignen" zu, dessen Initiatoren eine Vergesellschaftung von Immobilienkonzernen mit mehr als 3.000 Wohnungen fordern. Das erforderliche Quorum von rund 600.000 Wahlberechtigten wurde deutlich übertroffen.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.