E-Autos tanken - das Bezahlen ist oft schwieriger als gedacht. - © picture alliance
E-Autos tanken - das Bezahlen ist oft schwieriger als gedacht. | © picture alliance
NW Plus Logo Ärger an der Ladesäule

Wird das Bezahlen für E-Auto-Fahrer bald einfacher?

Der Bundesrat diskutiert, wie das Stromtanken einfacher werden kann. Verbraucherschützer warnen vor Chaos und machen sich für Debit- und Kreditkarte stark.

Frank-Thomas Wenzel

Elektromobilisten haben es nicht leicht. Wer mit dem E-Auto unterwegs ist, muss auch ein Sortiment an Ladekarten mit sich führen und eine Reihe von Apps zum Stromtanken auf seinem Smartphone haben. Es gab mehrere Anläufe, das Bezahlen beim Laden zu vereinfachen. Am Freitag wird der Bundesrat einen erneuten Anlauf machen. Die Karten und Apps stammen von den Betreibern der Zapfstellen für Elektrizität. Mehr als 46.000 gibt es davon mittlerweile hierzulande im öffentlichen Raum. Mehrere hundert Betreiber offerieren die Energie...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG