NW News

Jetzt installieren

0
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wird aufgefordert, sich zu den Vorwürfen gegen die Geldwäsche-Spezialeinheit zu äußern. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz wird aufgefordert, sich zu den Vorwürfen gegen die Geldwäsche-Spezialeinheit zu äußern. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Geldwäsche-Einheit FIU

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Staatssekretär von Olaf Scholz

Gegen den Staatssekretär aus dem Finanzministerium laufen Ermittlungen. Hintergrund ist ein Tweet. Der Fall könnte auch auf den SPD-Kanzlerkandidaten zurückfallen.

14.09.2021 | Stand 14.09.2021, 16:48 Uhr

Berlin/Osnabrück (dpa). Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Wolfgang Schmidt, eingeleitet. Grund sei das teilweise Veröffentlichen eines Durchsuchungsbeschlusses über Twitter, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Dabei soll es sich um wesentliche Teile des Durchsuchungsbeschlusses handeln.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.