Das Land NRW will künftig verstärkt auf den Bahnverkehr setzen. - © Picture Alliance/dpa
Das Land NRW will künftig verstärkt auf den Bahnverkehr setzen. | © Picture Alliance/dpa
NW Plus Logo Mobilität

Rekord-Investitionen: So will NRW den Verkehr flott machen

Nie zuvor hat das Land so viel Geld aufgebracht wie jetzt, um Straßen, Schienen und Radwege zu modernisieren. Auch Reparaturen nach dem Hochwasser sind nötig. Doch ein Problem wiegt dabei schwer.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Würde man alle Straßen des Landes NRW aneinanderreihen, so käme man auf eine Strecke von 13.000 Kilometer. Einige der Straßen sind in schlechtem Zustand und müssen erneuert werden. „Die haben es weiter nötig", sagte NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf. Zugleich versuchte Wüst fast schon demonstrativ zu verdeutlichen, dass er vor allem den Bahnverkehr stärken will. Dafür gibt das Land eine Rekordsumme aus. Ein anderes Problem kann es aber auch mit viel Geld derzeit nicht lösen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.