0
Die Entscheidung sei im Sinne einer "Kultur des Respekts und der Nicht-Diskriminierung" getroffen worden, erklärt Nestlé.  - © picture alliance/KEYSTONE
Die Entscheidung sei im Sinne einer "Kultur des Respekts und der Nicht-Diskriminierung" getroffen worden, erklärt Nestlé.  | © picture alliance/KEYSTONE
Debatte über Rassismus

Nestlé ändert "unangemessenen" Namen für Schokoladenkekse in Chile

"Negrita" ist ein in Schokolade getauchter Vanillekeks. Der Name bedeutet übersetzt so viel wie "kleiner schwarzer Mensch".

22.07.2021 | Stand 22.07.2021, 09:01 Uhr

Santiago de Chile (AFP). Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé ändert vor dem Hintergrund der Debatte über Rassismus und Diskriminierung den Namen einer in Chile beliebten Sorte von Schokoladenkeksen. Das 60 Jahre lang als "Negrita" verkaufte Gebäck wird künftig unter dem Namen "Chokita" vermarktet, wie Nestlé am Mittwoch ankündigte. Die Entscheidung sei im Sinne einer "Kultur des Respekts und der Nicht-Diskriminierung" getroffen worden.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.