Der Schlachtkonzern Tönnies unterstützt nach eigenen Angaben die Umstellung auf tierfreundlichere Formen der Haltung. - © Tönnies
Der Schlachtkonzern Tönnies unterstützt nach eigenen Angaben die Umstellung auf tierfreundlichere Formen der Haltung. | © Tönnies

NW Plus Logo Kehrtwende im Lebensmittelhandel Aldi will Billigfleisch verbannen - was bedeutet das für Tönnies?

Bis zum Jahr 2030 will der Discount-Riese nur noch Fleisch der Haltungstufen 3 und 4 erlauben. Das hat Auswirkungen auf Landwirte und Schlachtkonzerne.

Martin Fröhlich

Rheda-Wiedenbrück. Die Forderung nach besseren Haltebedingungen von Schweinen, Kühen und Co. gibt es schon lange. Die Landwirte verweisen dann auf die höheren Kosten, die durch die niedrigen Preise im Handel nicht abgedeckt würden. Und der Handel hat bislang wenig an der Preisstrategie geändert.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.