Der Bund schließt nicht aus, die Überbrückungshilfe III bis Jahresende zu verlängern. - © Picture Alliance/dpa
Der Bund schließt nicht aus, die Überbrückungshilfe III bis Jahresende zu verlängern. | © Picture Alliance/dpa
NW Plus Logo Bund-Länder-Konferenz

NRW stellt Betrieben weitere Wirtschaftshilfen in Aussicht

Wenn nötig, soll das Überbrückungsgeld III bis Jahresende verlängert werden, kündigt Wirtschaftsminister Altmaier an. Auch dem Holzmangel sagt er den Kampf an.

Ingo Kalischek

Düsseldorf. Sie hatten eine Menge zu besprechen, als die Wirtschaftsminister der Länder in dieser Woche zur Konferenz in Düsseldorf zusammenkamen. Nach Corona bereitet neuerdings auch der Mangel an Baumaterialien Probleme. Und natürlich erfordert der Klimawandel weiter zahlreiche Antworten. Erste Zwischenergebnisse hat NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) gemeinsam mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Freitag verkündet. Wirtschaftshilfen Wenn es die Situation erfordere, wolle er „alles Erdenkliche tun"...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG