NW News

Jetzt installieren

0
Mark Rosenkranz ist Vorstandssprecher von Edeka Minden-Hannover. Der Unternehmensverbund, zu dem auch mehr als 500 selbstständige Einzelhändler gehören, zählt inzwischen fast 77.000 Beschäftigte.  - © picture alliance / Paul Zinken/dpa
Mark Rosenkranz ist Vorstandssprecher von Edeka Minden-Hannover. Der Unternehmensverbund, zu dem auch mehr als 500 selbstständige Einzelhändler gehören, zählt inzwischen fast 77.000 Beschäftigte.  | © picture alliance / Paul Zinken/dpa

Einzelhandel Edeka Minden-Hannover macht Umsatzsprung im Coronajahr 2020

Besonders das Bio-Sortiment boomt und verzeichnet 30 Prozent Zuwachs. Das Unternehmen vergrößert seine Verkaufsflächen weiter und stockt die Belegschaft um rund 3.000 Mitarbeiter auf.

Martin Krause
20.05.2021 | Stand 20.05.2021, 18:15 Uhr

Minden. Bei Bio-Artikeln scheint der Knoten geplatzt zu sein: Die Edeka-Regionalgesellschaft Edeka Minden-Hannover hat den Bio-Umsatz 2020 überdurchschnittlich stark gesteigert – und zwar um 30 Prozent auf 498 Millionen Euro. Neben dem inzwischen auf 13.800 verfügbare Produkte ausgeweiteten Bio-Sortiment stehe zum Schutz von Ressourcen auch das Angebot regional angebauter und produzierter Lebensmittel besonders im Fokus, so die Mindener. Ende 2020 habe Edeka Minden heimische Produkte von 1.300 lokalen und regionalen Erzeugern geführt, teilte der Handelskonzern mit.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.