0
Ein Holzstempel mit der Aufschrift "Kurzarbeitergeld": Die Zahl der Empfänger ist rückläufig. - © picture alliance / SULUPRESS.DE
Ein Holzstempel mit der Aufschrift "Kurzarbeitergeld": Die Zahl der Empfänger ist rückläufig. | © picture alliance / SULUPRESS.DE

Arbeitsmarkt Zahl der Kurzarbeiter sinkt: Wirtschaft auch in OWL auf Erholungskurs

Im Mai 2020 waren sechs Millionen Menschen in Kurzarbeit. Jetzt sind es weniger als halb so viele, obwohl der aktuelle Lockdown nicht beendet ist. Die Tendenz ist positiv, auch in Ostwestfalen-Lippe.

Martin Krause
05.05.2021 | Stand 06.05.2021, 17:05 Uhr

Bielefeld. Die deutsche Wirtschaft ist immer weniger auf den Einsatz von Kurzarbeit angewiesen. Bundesweit ist die Zahl der Kurzarbeiterinnen und Kurzarbeiter im April um zehn Prozent von 3,0 Millionen auf 2,7 Millionen Menschen gesunken, schätzt das Münchner ifo-Institut. In der Industrie sei die Zahl demnach von 535.000 auf 444.000 Menschen zurückgegangen. Im Einzelhandel fiel die Zahl der Kurzarbeiter noch stärker, nämlich um 26 Prozent auf 276.000.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG