Was passiert mit den Batterien aus E-Autos? In ihnen schlummern wertvolle Rohstoffe.   - © Pixabay
Was passiert mit den Batterien aus E-Autos? In ihnen schlummern wertvolle Rohstoffe.   | © Pixabay

NW Plus Logo E-Mobilität Noch werden aus Elektroautos wertvolle Rohstoffe verschwendet

Bei Recycling von Batterien aus E-Autos besteht noch viel Nachholbedarf. Die technischen Möglichkeiten für eine weitgehende Wiederverwertung werden noch nicht ausreichend genutzt.

Wolfgang Mulke

Berlin. Das Herzstück der Elektroautos ist ein Schwergewicht. Es wiegt zwischen 200 und 700 Kilogramm. Für den flotten Antrieb werden Lithium-Ionen-Batterien eingesetzt. Sie setzen sich aus einer Vielzahl, teils seltener Rohstoffe zusammen. Das Lithium, abgebaut zum Beispiel in südamerikanischen Tagebauen, stellt nur einen kleinen Anteil an der Zutatenliste. Gerade einmal zwei Prozent der Batterien bestehen aus diesem Metall. Mit der wachsenden Verbreitung der E-Mobile, vom Pedelec bis hin zur E-Limousine wächst allerdings auch ein Berg an Alt-Batterien heran...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

NW News

Jetzt installieren