Händler Andreas Reibchen in seinem Harley-Shop im Bielefelder Lenkwerk. - © Thomas Reineke
Händler Andreas Reibchen in seinem Harley-Shop im Bielefelder Lenkwerk. | © Thomas Reineke

NW Plus Logo Motorrad-Klassiker Preisschock: EU belegt Harleys mit Strafzoll von 56 Prozent

Der Motorradhersteller geräten zwischen die Fronten des Handelsstreits zwischen den USA und der EU. Der Inhaber des Harley-Davidson-Shops in Bielefeld befürchtet Einbrüche beim Verkauf.

Thomas Reineke

Bielefeld. Auch wenn Donald Trump nicht mehr Präsident der USA ist, die Handelsstreitigkeiten mit der EU sind keinesfalls Geschichte. Das spüren dieser Tage besonders die Händler von Harley-Davidson-Motorrädern. Die EU will Harleys und die sonstige Produktion der US-Marke wie Bekleidung und Zubehör ab Mai mit einem Strafzoll von 56 Prozent belegen. „Allein die Ankündigung ist bereits geschäftsschädigend. Und wenn das wirklich so umgesetzt wird, sind wir nicht mehr wettbewerbsfähig...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

NW News

Jetzt installieren