0
Der Ausbau von „5G Standalone" bei Vodafone betrifft rund 1.000 Antennen  in 170 Städten und Gemeinden. - © REUTERS
Der Ausbau von „5G Standalone" bei Vodafone betrifft rund 1.000 Antennen  in 170 Städten und Gemeinden. | © REUTERS

Mobilfunk Vodafone startet Live-Betrieb bei 5G "ohne Stützräder"

Private Nutzer profitieren etwa bei Online-Computerspielen von den kurzen Datenlaufzeiten, weil sie ohne Zeitverzug reagieren können.

Christoph Dernbach
12.04.2021 | Stand 12.04.2021, 09:40 Uhr

Düsseldorf/Frankfurt. Vodafone hat in Deutschland wichtige Teile seines 5G-Mobilfunknetzes auf die nächste Entwicklungsstufe umgestellt, die ohne die Vorgängertechnik LTE auskommt. „Als erster Netzbetreiber legen wir bei 5G die LTE-Stützräder beiseite und starten mit einem 5G-Kernnetz", sagte der Deutschland-Chef von Vodafone, Hannes Ametsreiter, am Montag.

Empfohlene Artikel


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

NW News

Jetzt installieren