Beginnend ab Juni erhalten Betriebe für das Ausbildungsjahr 2021/2022 eine Prämie von 6.000 Euro, wenn mehr Lehrlinge als bisher ausgebildet werden. - © picture alliance / Rupert Oberhäuser
Beginnend ab Juni erhalten Betriebe für das Ausbildungsjahr 2021/2022 eine Prämie von 6.000 Euro, wenn mehr Lehrlinge als bisher ausgebildet werden. | © picture alliance / Rupert Oberhäuser

NW Plus Logo Azubi-Schutzschirm Mit diesen Maßnahmen will die Regierung Lehrstellen retten

Ausbildungsplätze sollen auch in der Pandemie gesichert werden. Die Regierung baut dazu ihr bestehendes Förderprogramm aus. Gelingt dies nicht, droht sich die Situation am Arbeitsmarkt zu verschärfen.

Jordan Raza

Berlin. Kein Tag der offenen Tür, kaum Praktika und abgesagte Ausbildungsmessen: Die Corona-Pandemie erschwert den Berufseinstieg vieler junger Menschen. Nachdem die Zahl der neuen Ausbildungsverträge 2020 im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozent gesunken ist, droht sich die Krise weiter zu verschärfen. Das Bundeskabinett reagiert und beschloss, das Förderprogramm „Ausbildungsplätze sichern" auszubauen. Das Ziel: eine coronabedingte Krise am Ausbildungsmarkt zu verhindern - und einen weiteren Fachkräftemangel. „Gerade jetzt ausbilden!", lautete die Botschaft von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD).

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.