Klassenbester: Der deutsche Energiesektor sparte im vergangenen Jahr kräftig CO2 ein. - © Pixabay
Klassenbester: Der deutsche Energiesektor sparte im vergangenen Jahr kräftig CO2 ein. | © Pixabay
NW Plus Logo Klimabilanz 2020

Deutschland hat seine Klimaziele erfüllt - nur ein Pandemie-Effekt?

Die Corona-Krise mit ihren Auswirkungen gab wohl den entscheidenden Impuls für die großen Einsparungen. Umweltministerin Svenja Schulze sieht aber auch grundsätzlich eine positive Entwicklung.

Steven Geyer
Gregor Winkler

Berlin. Svenja Schulze hatte erkennbar beste Laune. Dass die Bundesumweltministerin am Dienstag in gelöster Stimmung die Klimabilanz für 2020 vortrug, dürfte mehrere Gründe gehabt haben. Ganz oben standen dabei natürlich die Zahlen, die sich durchaus sehen lassen können. Knapp 739 Millionen Tonnen Treibhausgase produzierte Deutschland im vergangenen Jahr. Das ist viel, aber auch viel weniger, nämlich rund 70 Millionen Tonnen, als im Jahr 2019. Im Vergleich zu 1990 senkte die Republik ihre Emissionen damit um 40,8 Prozent. 40 Prozent waren angepeilt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.