Auch Fertiggerichte aus Teigwaren sind während der Corona-Pandemie verstärkt gefragt. - © Symbolfoto: Pexels/ Engin Akyurt
Auch Fertiggerichte aus Teigwaren sind während der Corona-Pandemie verstärkt gefragt. | © Symbolfoto: Pexels/ Engin Akyurt
NW Plus Logo Ernährung

Darum sind Fertigprodukte während der Corona-Krise besonders gefragt

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie hat die Nachfrage an Tiefkühlpizzen, Dosenravioli und Co. drastisch zugenommen. Doch es gibt auch gegenläufige Trends.

Juliet Ackermann

Bielefeld. Vor dem Hintergrund von Homeoffice, Homeschooling, geschlossenen Restaurants und Kantinen sind Fertiggerichte besonders gefragt. Von Januar bis September 2020 wurden in Deutschland rund 1,1 Millionen Tonnen Fertiggerichte produziert, teilt das Statistische Bundesamt mit. Das sind knapp 50.300 Tonnen mehr als noch im Vorjahreszeitraum (+4,9 Prozent). Besonder drastisch zeigt sich der Anstieg mit Ausbruch der Corona-Pandemie: Zwischen Januar und März vergangenen Jahres wurden 6,6 Prozent mehr industriell gefertigte Gerichte konsumiert...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.