Die Corona-Pademie führt nach Angaben des Statistischen Bundesamts nicht zu deutlich weniger Schlachtungen. - © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Die Corona-Pademie führt nach Angaben des Statistischen Bundesamts nicht zu deutlich weniger Schlachtungen. | © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
NW Plus Logo Pandemie

Wie hunderte Corona-Erkrankungen in Schlachthöfen Arbeitsunfälle wurden

Corona-Infektionen können ein Fall für gesetzliche Versicherungen werden. Hunderte Erkrankungen 
von Schlachthofmitarbeitern sind bislang als Arbeitsunfälle eingestuft worden.

Juliet Ackermann

Rheda-Wiedenbrück. Corona-Ausbrüche in Schlachtbetrieben wie von Tönnies haben vergangenes Jahr bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Inzwischen ist bekannt, dass in ganz Deutschland Hunderte Corona-Infektionen von Schlachthofmitarbeitern als Arbeitsunfälle eingestuft worden sind. Die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) hat nach eigenen Angaben bislang 603 solcher Fälle anerkannt. In anderen Branchen liege die Zahl der Anerkennungen lediglich im zweistelligen Bereich, sagt BGN-Sprecher Michael Wanhoff...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.
Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG