0
Genießt einen guten Ruf und hat freie Kapazitäten: Das Aus- und Weiterbildungszentrum am Benteler-Stammsitz in Paderborn-Schloß Neuhaus. - © Benteler
Genießt einen guten Ruf und hat freie Kapazitäten: Das Aus- und Weiterbildungszentrum am Benteler-Stammsitz in Paderborn-Schloß Neuhaus. | © Benteler

Standort Paderborn Bentelers Ausbildungsverbund hilft im Wettbewerb um kluge Köpfe

Im Aus- und Weiterbildungsbildungszentrum des weltweit tätigen Autozulieferer werden auch Lehrlinge anderer Unternehmen ausgebildet. Die Prüfungsergebnisse sind zum Teil überragend.

Martin Krause
11.02.2021 | Stand 11.02.2021, 20:34 Uhr

Paderborn. Als der Autozulieferer und Stahlrohrproduzent Benteler im vergangenen Jahr nur 14 statt wie sonst gut 80 neue Auszubildende unter Vertrag nahm, war der Schrecken auf der Arbeitnehmerseite groß. Was bedeutete das für die Zukunft des größten Konzernstandortes in Paderborn? Und: Würde das konzerneigene Ausbildungszentrum künftig unterausgelastet bleiben?

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG