0
Mitarbeiter suchen im Kassenbereich eines IKEA Einrichtungshauses online bestellte Ware, die sie zuvor für bestimmte Abholzeiten zusammengestellt haben. Die Kunden können die Waren am Abholschalter kontaktlos abholen. - © picture alliance/dpa
Mitarbeiter suchen im Kassenbereich eines IKEA Einrichtungshauses online bestellte Ware, die sie zuvor für bestimmte Abholzeiten zusammengestellt haben. Die Kunden können die Waren am Abholschalter kontaktlos abholen. | © picture alliance/dpa

Shopping: Diese Rechte gelten bei Click & Collect

Im Netz bestellen, im Laden abholen: Das ist für Käuferinnen und Käufer im Lockdown bei vielen Geschäften die einzige Alternative zum reinen Onlineshopping. Aber wie sieht es dabei rechtlich aus?

14.01.2021 | Stand 14.01.2021, 22:21 Uhr

Düsseldorf (dpa). Das Bestellen im Netz mit anschließender Abholung im Laden erfreut sich wachsender Beliebtheit - nicht erst seit der Corona-Pandemie samt der Lockdowns. Nicht nur große Ketten mit vielen Filialen bieten diesen Service inzwischen an, sondern auch immer mehr Einzelhändler - zumindest dort, wo es erlaubt ist.

Mehr zum Thema


Newsletter abonnieren

Wirtschaft-OWL

Mächtige Familienunternehmen, kreative Start-ups, solides Handwerk – all das zeichnet Ostwestfalen-Lippe aus. Jeden Freitagmorgen neu versorgen wir Sie in unserem Wirtschaftsnewsletter mit den wichtigsten Informationen aus unserer starken Region. Damit Sie mitreden können.

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG